Archiv für Kategorie ‘Allgemein’

Paragleiterbergeübung

12. Mai 2016

 

Wie die Einsatzstatistik der Bergrettung Waidhofen/Ybbs verdeutlicht, gehört die Rettung von verunfallten Paragleitern zu einem der Haupteinsatzszenarien der Ortsstelle Waidhofen. Der Schnabelberg, mit eigenem Startplatz am Panterkogel und der Landeplatz im Redtenbachtal, ist bei Flugsportlern ein sehr beliebter Flug-Hotspot.
Aus diesem Grund wurde am 23. April 2016 genau auf diesem Berg, dem Schnabelberg, eine Paragleiterbergeübung abgehalten. Elf Kameraden der Ortstelle Waidhofen übten dabei das sichere Bergen eines in einer Baumkrone verunfallten, hängengebliebenen Paragleiters.
Auf diesem Weg wünscht die Bergrettung allen Paragleitern- & Gleitschirmfliegern eine gute und vor allem unfallfreie Flugsaison.

2016.04.23 - Paragleiterübung - 01

 

2016.04.23 - Paragleiterübung - 02

2016.04.23 - Paragleiterübung - 03

 

2 neue Bergretter für Waidhofen

12. Mai 2016

 

Eine ganze Woche im März wurde für den Ernstfall trainiert: der diesjährige Winterkurs der Bergrettung Niederösterreich/Wien fand auf der Gemeindealpe statt. 22 neue Bergretter wurden zum Abschluss in Mitterbach am Erlaufsee in den Dienst gestellt und verstärken nun die über 1.340 niederösterreichischen Bergretter. Für die Ortsstelle Waidhofen haben Martin Schwarnthorer und Gabi Leitner die Basisausbildung abgeschlossen. Bevor ein Anwärter als vollwertiges Mitglied Dienst in einer der 30 NÖ-Ortsstellen versehen kann, müssen innerhalb von fünf Jahren drei Kurse im Sommer und im Winter sowie ein alpiner Sanitätskurs absolviert werden. Der Bergrettungsdienst ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, das heißt für jede Ausbildung nehmen sich die Ehrenamtler Urlaub.
Martin Schwarnthorer und Gabi Leitner konnten in Mitterbach ihr Wissen rund um die Rettung und Bergung von verletzten Personen aus unwegsamen Gelände im Winter festigen. Die Übungsbedingungen für die Gruppe hätte kaum besser sein können. Mitte der Woche schneite es und die Bergretter konnten ihre Szenarien im Tiefschnee üben. Die richtige Bergetechnik im Steilgelände mit dem Akja oder etwa das koordinierte Vorgehen im Lawineneinsatz standen von Sonntag bis Freitag auf dem Programm. Theoretische Lehrinhalte, wie etwa Orientierungskunde, wurden in die Praxis umgesetzt. Auch nachts wurde geübt. Wir gratulieren dem neuen Bergretter und der neuen Bergretterin!

Neue Bergretter

Bilduntertitel:
v.l.n.r Markus Ertl und Christian Kitschke von der OST Waidhofen/Ybbs mit den fertig ausgebildeten Bergrettern Martin Schwarnthorer und Gabi Leitner

17. Dezember 2015

Weihnachtsgruesse_2015