Über Stock und Stein

31. Mai 2019

Das Einsatzgebiet der Ortsstelle Waidhofen hat sehr viele im Wald versteckte Kletterfelsen. Viele dieser Felsen sind mit Bohrhaken gut versichert und werden seit Jahren zum Klettertraining verwendet. Die letzte Einsatzübung Ortsstelle Waidhofen am 25.05.2019 fand daher im Bereich Ramberg statt, wo solche Klettermöglichkeiten bestehen. Vor dem eigentlichen Beginn der Einsatzübung sind die 9 Teilnehmer an der Übung mittels Seilgeländers einen Felsen hinaufgeklettert und seilten sich dann anschließend wieder zum Ausgangspunkt ab.

Anschließend wurde der Abtransport eines Verletzten in der Gebirgstrage im sehr schwierigen und steilen Waldgelände durchgeführt. Dabei mussten Gräben, Anstiege und Querungen überwunden werden. Bei dieser Übung waren alle Beteiligte technisch sehr gefordert, weil man für den Verletztentransport und die Mannschaft Seilgeländer und Abseilstrecken aufbauen und wieder abbauen musste.

Das Übung endete beim Wasserfall, der im Ofenloch vom Ybbstalradweg erreichbar ist.

Sichern der Maibaumkraxler in Ybbsitz

8. Mai 2019

Am 1.Mai 2019 wurden von der Ortsstelle Waidhofen die Maibaumkraxler in Ybbsitz mit Seil, Brust-und Sitzgurt gesichert, damit sie gefahrlos den Maibaum erklimmen konnten.

Jahreshauptversammlung der Ortsstelle Waidhofen

5. Mai 2019

Am Freitag, dem 26. April 2019, versammelte sich die Mannschaft der Bergrettung Waidhofen-Ybbsitz beim Puntiwirt zur Jahreshauptversammlung. Ortsstellenleiter Andreas Zeidlhofer freute sich über die Anwesenheit von 25 von 35 Bergrettern.

Nach dem üblichen Prozedere einer Jahreshauptversammlung bedankte sich Zeidlhofer für den Einsatz, die Übungsbereitschaft und die Kameradschaft bei jedem Einzelnen. Bevor die Wahl des Vorstandes abgehalten wurde, bedankte er sich besonders bei vier Auserwählten, – beim Einsatzleiter Markus Ertl, Ausbildungsleiter und Fahrzeugwart Markus Knaus und beim Ausbildungsleiter-Stv. Arnold Stiegler, die nach langjährigem Einsatz ihre Funktionen alle zurücklegten, sowie bei Daniela Kerschbaumer, die aus familiären Gründen die Ortsstelle verlässt und nach Kirchberg/Pielach wechselt.

Als Vorsitzender des Wahlkomitees leitete nun Leo Großschartner die Wahl, entließ den alten Vorstand und führte die Neuwahl durch. Die Wahl erfolgte geheim. In der Führung wurden Andreas Zeidlhofer und sein Stellvertreter Christian Kitschke wieder bestätigt. Weitere Funktionen im engeren Vorstand übernahmen bzw. blieben in ihrem Amt: Einsatzleiter: Matthias Prem, Einsatzleiter-Stellvertreter: Andreas Schauer und Martin Schwarnthorer (sowie Fahrzeugwart), Kassier: Roland Baumgarten (auch Hüttenwart), Kassier-Stv.: Rainer Prager, Rechnungsprüfer: Andreas Schauer und Robert Kitschke. Andere Ämter übernahmen: Manuel Teufl, Herbert Schauppenlehner, Max Kuttner, Ernst Bair, Dietmar Mayerhofer und Adi Tazreiter.

Danach folgte der gesellige Teil.

Bild 1

Bild 1 von 1

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Markus Knaus, Ortsstellenleiter-Stv. Christian Kitschke, Ortsstellenleiter Andreas Zeidlhofer, Daniela Kerschbaumer und Christian Wiesbauer