Wir retten und bergen Sie überall!

25. Juli 2017

Am Sonntag, dem 16. Juli, fand eine Fortbildung für sogenannte „Behelfsmäßige Erste-Hilfe – Erste-Hilfe-Maßnahmen ohne Bergrettungsbehelfe – statt.
Es kommt vor, dass die Bergretter in ihrer privaten Zeit im freien Gelände ohne dementsprechende Erste-Hilfe-Ausrüstung auf Verletzte stoßen und dennoch rasch eingreifen und professionell helfen müssen.
Diese Unfallszenarien wurden in Fallbeispielen bei der Bergrettungshütte am Schnabelberg nachgestellt, dabei wurden z. B. Tragen aus Seilen und Ästen gebaut oder Wunden erstversorgt und Gelenksschienungen gebaut, wobei sich zwölf Bergretter und Bergretterinnen an dieser Übung beteiligten.

Trage_Seilpuppe 1

Förderer der Bergrettung werden

Die Bergretter sind dank Ihrer bisherige Spenden und Unterstützung gut ausgerüstet, um diesen Standard zu halten, Ausbildungen zu finanzieren und damit für den Einsatz bestens vorbereitet zu sein, ersuchen wir Sie, werden Sie Förderer!
Durch Ihren Förderbeitrag unterstützen Sie die Bergrettung bei der Ausbildung der Bergretter und gleichzeitig erhalten Sie als außerordentliches Mitglied eine preisgünstige Bergungskosten-Vorsorge für die ganze Familie um nur 24 €. Die Bergungskosten-Vorsorge gilt weltweit und beinhaltet Boden- und Flugrettung aus Berg- und Wassernot bis zu einem Höchstbetrag von 15.000 €. Inkludiert sind auch Hilfeleistungen nach Pistenunfällen oder bei Flugsportarten wie Paragliding. Für die Ortsstelle Waidhofen übernimmt die Registrierung Gebietsleiter Rainer Prager, E-Mail: rainer.prager@aon.at.

Keine Kommentare möglich.